Grenzwerte - kirchliches Leben gestern und heute

Modul 3: intakt | verwundet

Vom Umgang mit der Zerbrechlichkeit des Lebens

Hauptsache gesund“ – in diesem häufig geäußerten Satz schwingt das Wissen mit, dass es uns jederzeit treffen kann. Dass unser Leben schon morgen durch Krankheit, Verlust und Schicksalsschlag ein anderes Vorzeichen erhalten kann. So gern wir es anders hätten: Im Letzten entzieht sich das Glück unserer Macht.

Die neue Veranstaltungsreihe im Rahmen des Projekts „GrenzWerte“ blickt auf die unverfügbare Grauzone zwischen einem intakten Leben und der Erfahrung grundstürzender Verwundung. Sie betritt damit einen Winkel unseres Daseins, den wir nicht selten ausblenden. Wie lässt sich der Erfahrung begegnen, dass wir in letzter Konsequenz eben nicht unseres Glückes Schmied sind? Wie finden wir einen Pfad zwischen blinder Schicksalsergebenheit und naiver Allmachtsfantasie? Was hält uns im Angesicht unserer Zerbrechlichkeit? Und wie begegnen wir der Zerbrechlichkeit der Andern? Gemeinsam mit Ihnen wollen wir diese Fragen in den Blick nehmen. Neugierig. Angstfrei. Verwundbar.

 

 

Papst Franzsikus - Ein Mann seines Wortes

Filmabend mit Gespräch

Mittwoch, 19.09.2018, 19:30 Uhr, Daimler Straße 55, 84478 Waldkraiburg

Kursnummer : 16166


Im neuen Dokumentarfilm von Wim Wenders teilt der Papst seine Vision einer Kirche, die von tiefer Sorge um die Armen geprägt ist, spricht über Umweltfragen, soziale Gerechtigkeit und sein Engagement für Frieden an den Kriegsschauplätzen dieser Welt sowie zwischen den Religionen. In einer Zeit, in der die Politik die Ausgrenzung sucht und dabei zunehmend das Gemeinsame vergisst, in der Lügen, Korruption und ‚alternative Fakten' unser Leben bestimmen, bringt uns Papst Franziskus - EIN MANN SEINES WORTES einen Mann nahe, der lebt, was er predigt, und dem die Menschen weltweit ihr Vertrauen schenken. (Deutsche Fassung!)


Hinweis: Kinoeintritt: EUR 7,00 pro Person

Anschließend die Möglichkeit zum Gespräch.


Termin: Mi, 19.09.2018, 19:30 Uhr