Haus der Berge in Berchtesgaden
aus der Reihe: Das KBW vor Ort - Heimat 4.0

Haus der Berge in Berchtesgaden

Dienstag, 19.02.2019, 08:30 Uhr
Bahnhof Mühldorf am Inn
Bahnhofsplatz
84453 Mühldorf

Referent/en: OStD i. R. Ludwig Ecker

Kursnummer: 16093

Anmeldestelleninformation:
Kath. Kreisbildungswerk e.V., Telefon 08631/3767-0

Kosten: 45.00 €


Das Haus der Berge in Berchtesgaden ist das zentrale Informations- und Bildungszentrum des Nationalparks Berchtesgaden. Es wird ergänzt durch fünf dezentrale Nationalpark-Infostellen an den großen Nationalpark-Eingängen. Von 1988 - 2013 war das Informations-und Bildungszentrum unter der Bezeichnung "Nationalparkhaus" in einem Teil des Franziskaner-Klosters Berchtesgaden untergebracht. 2003 sagte Ministerpräsident Edmund Stoiber aus Anlass des 25 Jahre Jubiläums, den Bau eines neuen Zentrums zu. Im Oktober 2010 legte der damalige bayerische Umweltminister Markus Söder den Grundstein für das neue Informationszentrum des Nationalparks Berchtesgaden, das schließlich als "Haus der Berge" am 24. Mai 2013 eröffnet wurde. Finanziert wurde das Haus der Berge durch den Freistaat Bayern, die Europäische Union sowie weitere Sponsoren und Förderer. Das Haus der Berge steht auf einem Hanggrundstück mit freiem Blick zum Watzmann. Auf dem Grundstück befand sich zuvor das "Hotel Berchtesgadener Hof", welches zuletzt bis 1996 Teil des Erholungszentrums der US-Streitkräfte (AFRC) war und dann leer stand. Bei der Verwirklichung des Projekts wurde Wert auf ein nachhaltiges Energiekonzept, Barrierefreiheit und kurze Wege gelegt. Für die Fassade wurden Materialen aus der Region verbaut, deren natürliche Verwitterung dem Grundgedanken des Nationalparks "die Natur, Natur sein lassen" widerspiegeln soll. Im Mittelpunkt des Informationszentrums steht die rund 900 Quadratmeter beanspruchende Ausstellung "vertikale Wildnis", in der auf einer stetig ansteigenden Wanderung durch die Lebensräume, Wasser, Wald, Alm und Fels die Besucher die gesamte Bandbreite des Lebens im Nationalpark Berchtesgaden kennen lernen sollen.

Kooperation
Kath. Kreisbildungswerk Mühldorf e.V.

Termine
Di, 19.02.2019, 08:30-16:00 Uhr