Kunst und Kultur
aus der Reihe: Das KBW vor Ort - Heimat 4.0

Adelholzener Alpenquellen

Dienstag, 16.10.2018, 08:30 Uhr
Bahnhof Mühldorf am Inn
Bahnhofsplatz
84453 Mühldorf

Referent/en: OStD i. R. Ludwig Ecker

Kursnummer: 16097

Anmeldestelleninformation:
Kath. Kreisbildungswerk e.V., Telefon 08631/3767-0

Die Adelholzener Alpenquellen GmbH ist der größte Mineralbrunnen Bayerns mit Sitz in Bad Adelholzen. Ca. 350 Mitarbeiter füllen etwa 500 Mio. Flaschen im Jahr ab. Eine sehr breite Vielfalt vom klassischen Mineralwasser über Saftschorlen, Limonaden bis zu isotonischen Getränken wird hergestellt. Breits um das Jahr 280 n. Chr. wurde der Legende nach die Heilquelle von Bad Adelholzen durch den römischen Glaubensprediger "Sankt Primus" entdeckt. Der Name der Heilquelle wird heute noch auf diesen römischen Märtyrer zurückgeführt. Primus soll der Legende nach Kranke durch Gebet und mit der Heilkraft des Wassers geheilt haben. Im Jahre 1875 kam das Adelholzener Heilwasser in den Handel. Hundertprozentiger Gesellschafter des Unternehmens ist seit 1907 die "Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz vom Paul" in München. Alle Gewinne des Unternehmens fließen in die sozialen Einrichtungen des Ordens und kommen sozialen Zwecken zugute. Der Orden betreibt in Eigenregie das Krankenhaus Neuwittelsbach, eine Fachklinik für Innere-Medizin sowie die chirurgische Maria-Theresia Fachklinik in München. In sechs Alten- und Pflegeheimen, davon drei im Chiemgau und Großraum München, verbringen ca. 650 Frauen und Männer ihren Lebensabend. Als einer der Vorreiter der Branche legte die Firma bereits 1997 seine erste Umwelterklärung nach dem EG-ÖKO-Audit vor. Das Unternehmen betreibt zur Energiegewinnung eine Solaranlage auf den Fabrikhallen. Die beiden hauseigenen landwirtschaftlichen Betriebe sind Bioland zertifiziert und liefern die Verpflegung für die Betriebskantine. Neben den traditionellen Glasflaschen führte Adelholzener als erstes Brunnenunternehmen Bayerns 1998 auch PET-Mehrwegflaschen ein, die 25 Umläufe erreichen und danach zu 100 % recycelt werden können. Eine Führung durch die "Wasserwelt" mit Verkostung und dem Erlebnis innovativer Abfüllanlagen aus nächster Nähe, erschließt uns noch mehr Informationen.

Kooperation
Kath. Kreisbildungswerk Mühldorf e.V.

Termine
Di, 16.10.2018, 08:30-17:00 Uhr