Die Symbolik unserer Grabblumen - Altes Grundwissen neu entdeckt

Die Symbolik unserer Grabblumen - Altes Grundwissen neu entdeckt

Dienstag, 12.02.2019, 19:00 Uhr
Pfarrheim Haag
Marktplatz 5
83527 Haag

Referent/en: Peter Gasteiger

Kursnummer: 16145

Kosten: 5.00 €

Der Blumenschmuck auf Gräbern ist ein Stück Menschheitsgeschichte. Immer waren es Blumen, Blätter und Bäume, die man den Toten in Liebe, Achtung und Verehrung schenkte. Lange Zeit bevor es Grabsteine gab, sorgten Pflanzen für stimmungsvolle Atmosphäre und eine Verbindung zu Verstorbenen. Im Mittelalter standen sie in Verbindung mit dem Paradies (grün), für die Fruchtbarkeit und den Garten Eden. Man verwendete sie als Symbol auf das kommende Reich Gottes und zur Abwehr des Bösen. Heute sind symbolische Deutungen auf Gräbern fast völlig verschwunden. Leider, denn mit Blumen kann man in einzigartiger Weise eine tiefe Verbindung mit den Verstorbenen herstellen und etwas über die Beziehung zu ihnen symbolisieren. Man kann mit der Bepflanzung etwas über das Wesen, die Lebensweise und dem Tod des Verstorbenen wiederspiegeln. Es ist wichtig, dieses alte Wissen nicht vollständig zu verlieren. Bis heute sind Blumen und Pflanzen Sinnbild des ewigen Kreislaufs von Werden und Vergehen.

Kooperation
Pfarrverband Haag

Termine
Di, 12.02.2019, 19:00-20:30 Uhr