Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising
 

Kritischer Studiengang Heimat heute - Heimat morgen

Das Konzept Heimat – oft als Utopie, als Mythos, als... [mehr]

Das ehemalige KZ-Aussenlager Mühldorfer Hart

Der Verein für das Erinnern e.V. und das Katholische Kreisbildungswerk Mühldorf e.V. haben sich zur Aufgabe gemacht,... [mehr]

Veranstaltungs-
anmeldung
Rufnummer 08631 3767-0

Aktuelles aus unserem Bildungsprogramm

Spuren der Reformation im Landkreis Mühldorf - Diavortrag
Termin: Dienstag, 05.09.17 von 20.00-21.30 Uhr

Zunächst wird geschildert, was den Anstoß gab, der zu Martin Luthers Thesen, seinen nachfolgenden Schriften und den heftigen Reaktionen des Salzburger Erzbischofs und des bayerischen Herzogs führte. Rasch nacheinander folgten eine Synode in Mühldorf, die Inhaftierung des Stephan Agricola in Mühldorf und die Unterstützung des Erzbischofs durch Bernhard Trennbeck im Bauernkrieg. Es folgen das Auftreten der Wiedertäufer, was erneut strenge Maßnahmen des Erzbischofs erforderte, und die Einführung der Reformation in der Hofmark Salmanskirchen sowie in der Reichsgrafschaft Haag. Eine Provinzialsynode in Mühldorf und die Visitation der Pfarreien von 1558 sollten die Gegenreformation einleiten. Dabei zeigen die Ergebnisse dieser Visitation, wie stark die einzelnen Pfarreien schon von der Reformation ergriffen waren.

Termin: Dienstag, 05.09.2017 von 20.00-21.30 Uhr
Kosten: 4,00 EUR
Referent: Meinrad Schroll, Heimatforscher und Kreisarchivpfleger

Ort: Pfarrheim Egglkofen, Landshuter Straße 30, D-84546 Egglkofen

Kooperation: Pfarrei Egglkofen

Bildnachweis: © Wikipedia

Das Leben ist spannend - gehe es entspannt an!
Autogenes Training (AT)
Termine: 6x mittwochs, ab 11.10.17 jeweils 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

Das AT ist eine Entspannungsmethode, die hilft Stress abzubauen, gelassener im Alltag zu sein, die Konzentration zu verbessern, die Leistungsfähigkeit zu steigern sowie das Immunsystem zu stärken. Alles in allem, verhilft das AT zu mehr Entspannung, Ausgeglichenheit, Gesundheit und steigert das geistige und körperliche Wohlbefinden.

Termine: 6x | Mittwoch, 11.10.2017, von 19.00-20.30 Uhr | Mittwoch, 18.10.2017, von 19.00-20.30 Uhr | Mittwoch, 25.10.2017, von 19.00-20.30 Uhr | Mittwoch, 08.11.2017, von 19.00-20.30 Uhr | Mittwoch, 15.11.2017, von 19.00-20.30 Uhr | Mittwoch, 22.11.2017, von 19.00-20.30 Uhr
Kosten je Treffen: 8,00 EUR
Bitte mitbringen: Bequeme Kleidung, kleines Kissen, Decke
Leitung: Ute Maria Schmidt, Mühldorf, Entspannungspädagogin

Ort: Kloster St. Josef, Zangberg, Meditationsraum, Hofmark 1, D-84539 Zangberg

Kooperation: Kath. Kreisbildungswerk, Kloster Zangberg

Anmeldung: Katholisches Kreisbildungswerk Mühldorf, Telefon 08631/3767-0

IKS-Kurs für Angehörige von Menschen mit Demenz
Termine: 5x mittwochs, ab 18.10.17 jeweils 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Menschen, die sich um einen an Demenz erkrankten Angehörigen kümmern, benötigen immer wieder eine "Tankstelle" für die eigenen Kräfte, die so dringend gebraucht werden. Die Seelsorgerin im Caritas Hl.-Geist Spital Marianne Kaltner und der Seniorenseelsorger Michael Tress bieten einen IKS-Kurs (informativ, kommunikativ, spirituell) an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Kraftquelle des Geistlichen. Bitte beachten Sie die in der Kirche ausliegenden Flyer. Nähere Informationen bei Michael Tress, Telefon 0170 220 78 05 oder Marianne Kaltner, Telefon 08631/ 18 59-189.

Termine: 5x | Mittwoch, 18.10.2017, von 14.30-16.00 Uhr | Mittwoch, 25.10.2017, von 14.30-16.00 Uhr | Mittwoch, 08.11.2017, von 14.30-16.00 Uhr | Mittwoch, 15.11.2017, von 14.30-16.00 Uhr | Mittwoch, 22.11.2017, von 14.30-16.00 Uhr
Der Kurs ist kostenfrei!
Leitung: Michael Tress, Oberneukirchen, Dekanatsaltenseelsorger
Marianne Kaltner, Mühldorf, Seelsorgerin im Caritas Heilig-Geist-Spital

Ort: Caritas-Heilig-Geist-Spital, Mühldorf, Spitalgasse 7, D-84453 Mühldorf

Kooperation: Kath. Kreisbildungswerk

Anmeldung: Michael Tress, Telefon 0170/2207805, E-Mail: MTress@eomuc.de oder bei Marianne Kaltner, Telefon 08631/1859-189 (Caritas Heilig-Geist-Spital) oder per E-Mail: MKaltner@eomuc.de