Katholische Erwachsenenbildung im Erzbistum München und Freising
 

GRENZ/WERTE

Spannend ist nicht das Eindeutige. Spannend ist das Undeutliche, das Schillernde, das Vieldeutige. Das, was zwischen... [mehr]

Das ehemalige KZ-Aussenlager Mühldorfer Hart

Der Verein für das Erinnern e.V. und das Katholische Kreisbildungswerk Mühldorf e.V. haben sich zur Aufgabe gemacht,... [mehr]

Veranstaltungs-
anmeldung
Rufnummer 08631 3767-0

Aktuelles aus unserem Bildungsprogramm

Im Herbst 1917 kehrte Pater Rupert Mayer beinamputiert von seinem Fronteinsatz als Militärgeistlicher zurück. Er erlebte das Kriegsende und die Nachkriegswirren in München. Sein Charakter und seine Aufgabe als Seelsorger veranlassten ihn, sich bereits in den frühen 1920er Jahren mit der neuen Bewegung des Nationalsozialismus auseinander zu setzen. Seit der Machtübernahme 1933 machten die Nationalsozialisten Kritiker mundtot gemacht, inhaftierten politische Gegner, besetzten wichtige Positionen in allen Institutionen mit Parteigängern. Auch Pater Rupert Mayer wurde mit einem Redeverbot belegt. Dieses ignorierte er, daraufhin verhängte Haftstrafen saß er ab. Auch eine Haft im KZ blieb ihm nicht erspart. Drastischere Sanktionen vermieden die Machthaber wegen der Popularität des Geistlichen und wegen seines Rückhalts in der Bevölkerung. Als sich seine gesundheitliche Situation zuspitzte, vereinbarten Kirche und Regime im August 1940, Pater Rupert Mayer im Kloster Ettal unterzubringen und ihn von der Außenwelt abzuschneiden. Über diese Zeit sagte Rupert Mayer später, er sei "lebendig ein Toter" gewesen.

Die Ausstellung "Alltag, Rüstung, Vernichtung. Der Landkreis Mühldorf im Nationalsozialismus" ist für Teilnehmer des Vortrags von 13.00 bis 18.45 Uhr geöffnet.

Termin: Freitag, 16.03.2018 um 19.00 Uhr
Eintritt für Vortrag und Ausstellungsbesichtigung: 6,00 EUR
Referent: Dr. Michael Stumpf

Ort: Pfarrsaal St. Nikolaus, Mühldorf, Kirchenplatz 9, D-84453 Mühldorf

Kooperation: Geschichtszentrum und Museum Mühldorf a. Inn in Kooperation mit dem Kath. Kreisbildungswerk

Bildnachweis: @Wikipedia.org

Musik-Bewegung-Begegnung
Integrativer Tanznachmittag
Termin: Samstag, 17.03.2018 von 14.30-16.30 Uhr

Es werden leicht erlernbare Tanzlieder, Tänze mit kleinen Handgeräten und Tänze im Sitzen angeboten. So gelangen wir schwungvoll in das Frühjahr. Auch für Rollstuhlfahrer geeignet.

Termin: Samstag, 17.03.2018 von 14.30-16.30 Uhr
Kursgebühr: 5,00 EUR
Leitung: Ulrike Hofstädter-Brauner, Garching a. d. Alz, Telefon 08634/66786

Ort: Stiftung Ecksberg, Begegnungshaus, Ebinger Str. 1, D-84453 Mühldorf

Kooperation: Kath. Kreisbildungswerk

Anmeldung: Kath. Kreisbildungswerk, Telefon 08631/3767-0

Werkkurs biblische Figuren (Egli-Figuren) gestalten und mit ihnen erzählen
Termine: Freitag, 13.04.18 um 14.00 Uhr - Samstag, 14.04.18 bis 16.00 Uhr

In diesem Kurs werden Egli Erzähl - Figuren gefertigt. Sie wurden von der Schweizerin Doris Egli entwickelt und sind etwa 30 cm groß. Das biegsame Grundmaterial erlaubt es, den Figuren unterschiedliche Körperhaltungen zu geben und damit verschiedene Gefühlszustände auszudrücken. Biblische Geschichten lassen sich in bildhafte Szenen umsetzen und werden so nicht nur mit dem Kopf, sondern ganzheitlich erlebt. Die Figuren lassen sich nicht nur als Krippenfiguren, sondern bei immer neuen Geschichten und Anlässen einsetzen: im Kindergottesdienst, im Religionsunterricht in der Erwachsenenarbeit usw. Besonderes handwerkliches Geschick ist nicht erforderlich. Das Grundmaterial wird von der Kursleiterin gestellt. Im Kurs werden zwei erwachsene Figuren und ein Baby gefertigt.

Termine: Freitag, 13.04.2018 um 14.00 Uhr - Samstag, 14.04.2018 bis 16.00 Uhr
Kosten: 65,00 EUR
Materialkosten: pro Figur Erwachsene 34,00 €, Kind 32,00 €, Baby 11,00 €
Referentin: Ursula Schlierbach

Ort: Pfarrheim Neumarkt-St.Veit, Badstr. 3, D-84494 Neumarkt-Sankt Veit

Kooperation: Kath. Kreisbildungswerk

Anmeldung bis 23.03.2018

Anmeldung: Kath. Kreisbildungswerk, Telefon 08631/37670

Bildnachweis: @Pixabay